Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Rechts: Zweiter Band Das by Werner Flume

By Werner Flume

Flumes Rechtsgeschäft stellt einen Klassiker der Rechtswissenschaft dar und ist ein Standardinstrument für alle, die sich intensiver mit den Kerngebieten des Allgemeinen Teils des Bürgerlichen Rechts beschäftigen wollen und interessiert sind an der dogmatischen Durchdringung der zentralen Figur des Rechtsgeschäfts. Es gibt kein challenge aus dem Bereich der Rechtsgeschäftslehre, das in diesem Buch nicht eingehend behandelt wird. Die Fülle des fabrics wird systematisch dargestellt und überzeugt aus der culture juristischer Lehren und der im Mittelpunkt des platforms stehenden Werte der Selbstbestimmung und Selbstverantwortung. "Allen Studenten der Jurisprudenz ist die Lektüre dieses Buches anzuraten. In einer Zeit, in der auch in der Ausbildung die 'technische Fertigkeit', das 'Handwerkszeug' im Vordergrund steht, kann der Wert eines Buches, das Rechtstradition und Rechtskultur vermittelt, gar nicht hoch genug veranschlagt werden." #Juristische Rundschau#1

Show description

Read Online or Download Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Rechts: Zweiter Band Das Rechtsgeschäft PDF

Best administrative law books

Pensions Law & Practice (Medic0-Legal Practitioner Series)

This booklet is a definitive paintings at the legislation and perform on the subject of pensions. It comprises modern laws and case fabric, together with the proper provisions of the Finance Act 1996 and the Pensions Act 1995. it is going to help the felony practitioner, yet is usually of curiosity to teachers instructing classes in pensions legislations at universities and better schooling associations during the kingdom.

European Competition Law Annual 2002 (European Competition Law Annual)

The eu festival legislations Annual 2002 is the 7th in a sequence of volumes following the yearly workshops on european festival legislations and coverage held on the Robert Schuman Centre of the eu collage in Florence. the amount reproduces the fabrics of the roundtable debate that happened on the 7th Workshop.

Der autoritäre Staat: Ein Versuch über das österreichische Staatsproblem

Erich Voegelin (1901–1985) erweist sich mit seiner Schrift aus dem Jahr 1936 als ein herausragender österreichischer Staats- und Verfassungstheoretiker. Einleitende Denkansätze sind staatstheoretische und geistesgeschichtliche Ortungen der politikwissenschaftlichen Topoi "autoritär" und "total". Auf diese gründet Voegelin eine historische examine der österreichischen Verfassung und ihrer geistesgeschichtlichen Wurzeln von 1848 bis 1929.

Additional resources for Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Rechts: Zweiter Band Das Rechtsgeschäft

Example text

Jahrhunderts nicht induktiv als Abstraktion der einze1nen Rechtsgeschaftstypen entwicke1t. Der Rechtswissenschaft des 18. Jahrhunderts ging es vie1mehr darum, Allgemeinbegriffe zu linden. Die Allgemeinbegriffe wurden als se1bstandige Wesenheiten behandelt. Fur sie wurden die rechtlichen Merkmale erortert, die dann deduktiv auf aUe Erscheinungsformen des AUgemeinbegriffs angewandt wurden. Fur den Begriff des Rechtsgeschafts ging man aus von dem Oberbegriff der menschlichen Handlung, als dessen Unterbegriff das Rechtsgeschaft aufgefaBt wurde.

Von dem Staatsvertrag des Deutschen Reichs mit einigen Landem, durch welchen das Deutsche Reich das Eigentum am Rhein iibemahm. 3 4 35 §3 3 § 3 Das Rechtsgeschaft als Begriff des Privatrechts ohne Bedeutung ist - kann hinzutreten, daB das Gemeinwesen durch das Privatrechtsgeschaft unmittelbar offentliche Zwecke erfiillt. Dazu gehoren vor allem die vielfaltigen Geschafte, durch welche das Gemeinwesen im offentlichen Interesse helfend und fordernd gegeniiber Privaten tatig wird, z. B. Aufkaufe von Getreide zur Stiitzung der Landwirtschaft, Hingabe von Darlehen und Zuschiissen, Obernahme von Biirgschaften etc.

269 und passim. 14 Zur italienischen Literatur vgl. BETTI, Teoria generaIe del negozio giuridico, 2. Aufl. 1952. MESSINEO, II contratto in genere I, 1968; II, 1972. 15 Vgl. auch das griedtische Zivilgesetzbuch (1940), das ganz dem BGB folgt (Obersetzung von DEMETRIUS GOGOS 1952). 31 § 2 Ii § 2 Die Begriffe "Rechtsgeschaft" und "Willenserklarung" mehr sind die fur einzelne Rechtsgeschafte in langer rechtsgeschichtlicher Entwicklung entstandenen Normen auf die Abstraktion "Rechtsgeschaft" ubertragen worden, wenn auch das Naturrecht gemeint hat, sie folgten aus dem Begriff des Rechtsgeschafts, und die Rechtswissenschaft des 19.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 50 votes