Der autoritäre Staat: Ein Versuch über das österreichische by Erich Voegelin

By Erich Voegelin

Erich Voegelin (1901–1985) erweist sich mit seiner Schrift aus dem Jahr 1936 als ein herausragender österreichischer Staats- und Verfassungstheoretiker. Einleitende Denkansätze sind staatstheoretische und geistesgeschichtliche Ortungen der politikwissenschaftlichen Topoi "autoritär" und "total". Auf diese gründet Voegelin eine historische examine der österreichischen Verfassung und ihrer geistesgeschichtlichen Wurzeln von 1848 bis 1929. Der dritte Teil beinhaltet eine kritische Darstellung der ständisch-autoritären Verfassung von 1934. Zwischen dem zweiten und dem dritten Teil eingebettet liegt eine kritische Auseinandersetzung Voegelins mit der Reinen Rechtslehre seines Lehrers Hans Kelsen. Im Vorwort zu diesem Neudruck schildert Günther Winkler eingehend die wissenschaftlichen Beziehungen zwischen Voegelin und Kelsen und liefert damit einen ebenso anschaulichen wie aufschlußreichen Beitrag zur österreichischen Wissenschaftsgeschichte. Dieses Buch bietet dem Leser eine kulturhistorisch fundierte Verfassungslehre aus empirisch angelegter, verfassungsgeschichtlicher und politikwissenschaftlich vergleichender Sicht.

Show description

Read Online or Download Der autoritäre Staat: Ein Versuch über das österreichische Staatsproblem PDF

Best administrative law books

Pensions Law & Practice (Medic0-Legal Practitioner Series)

This publication is a definitive paintings at the legislation and perform on the subject of pensions. It includes brand new laws and case fabric, together with the suitable provisions of the Finance Act 1996 and the Pensions Act 1995. it's going to support the criminal practitioner, yet can also be of curiosity to teachers instructing classes in pensions legislations at universities and better schooling associations during the state.

European Competition Law Annual 2002 (European Competition Law Annual)

The eu festival legislation Annual 2002 is the 7th in a chain of volumes following the once a year workshops on european festival legislations and coverage held on the Robert Schuman Centre of the ecu college in Florence. the amount reproduces the fabrics of the roundtable debate that came about on the 7th Workshop.

Der autoritäre Staat: Ein Versuch über das österreichische Staatsproblem

Erich Voegelin (1901–1985) erweist sich mit seiner Schrift aus dem Jahr 1936 als ein herausragender österreichischer Staats- und Verfassungstheoretiker. Einleitende Denkansätze sind staatstheoretische und geistesgeschichtliche Ortungen der politikwissenschaftlichen Topoi "autoritär" und "total". Auf diese gründet Voegelin eine historische examine der österreichischen Verfassung und ihrer geistesgeschichtlichen Wurzeln von 1848 bis 1929.

Extra resources for Der autoritäre Staat: Ein Versuch über das österreichische Staatsproblem

Example text

AllergroEten Umrisse dieser geschichtlichen Frage anzudeuten und begnugen uns damit, ein oder zwei symptorna tisch wertvolle FaIle herauszugreifen, die unmittelbar auf unsere Frage der Totalitat und Autoritat Bezug haJben. Der Prozefi, in dem das Volk sich zu einer durch "Erziehung" zusammengehaltenen Einheit entwickelt, wirft notwendig eine Reihe von Fragen auf: 1. in der Erziehung stehen sich Erzieher und Zogling gegenuber, verbunden durch die gemeinsame Idee, in der der eine erziehend IEjbt und in die der andere durch die Erziehung hineingezogen wird; 2.

Franzosische Rassenidee (Hauriou, Martial). 1 Die Grundlage der Nationsbildung ist fur H a uri 0 u der Bod e n. Erst wenn wandernde Stiimme ein herrenloses Gebiet besiedeln oder ein besiedeltes sieh unterwerfen und auf ihm seEhaft werden, tritt dure'll die Bindung an den Boden und die Landsehaft der ProzeE engerer nachbarsehaftlicher Verflechbung und des Aufeinanderangewiesenseins ein, der aller Bildung einer volkliehen Einheit in einem bestimmten Raum vorangeht. Aber nieht aus jeder derartigen Siedlung oder Eroberung wird un'bedingt ein staatbildendes Yolk, dieser ProzeE sei nur dann moglieh, wenn ein Kern von einheitlie'ller Rasse gegeben ist, der zugleich quantitativ stark genug ist, urn sieh biologiseh und Iseelisch durehzuset'zen.

41 kriiftige StUtze haben. Aueh die kommunistisehe Revolution soli eine Pariser Revolrution sein, und die Dbergangsphase zur ideal en Gesellsehaftsordnung ist die "Dietature Pari8ienne". Die Pariser Diktatur legitimiert sieh nieht als Herrsehaft des Proletariats, also einer Interessengruppe gegentiber allen anderen, sondern dureh die nationale Autoritiit der Stadt. "l Die Pariser Diktatur nun hat das groBe Erziehungswerk zu beginnen, das vielleieht Dezennien dauern wird und in dessen VerIauf die Gesamtbev6lkerung Frankreiehs soweit "aufgekliirt" wird, daB der kommrunisbsehe Zusammenhang der Nation auf dem freien Konsensus aller BUrger beruht.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 19 votes